Oliver Clegg aus London in der Galerie Nolan Judin in der Heidestraße.

Die eindrucksvollen Arbeiten, die surrealistische Szenen und Situationen des Lebens darstellen, bestechen durch ungewöhnliches Arbeitmaterial, das Clegg als Malgrund dient. „Ein gefühls­be­lade­ner Gegen­stand – ein Tage­buch, ein abge­griffe­ner Roman, ein Schreibpult, eine Mit­gift-Truhe, ein Schachbrett oder selbst die Boden­diele aus einer säkulari­sier­ten Kir­che – ver­edelt sich unter Cleggs Händen.” Jane Neal

Nolan Judin Berlin
Heidestraße 50
10557 Berlin