Anlässlich der Berlin Art Week freut sich Jiri Svestka Berlin den jungen slowakischen Künstler Andrej Dubravsky (*1987) erstmals international in der Einzelausstellung Golden Sands präsentieren zu dürfen.
Noch hat der Künstler sein Studium an der Kunstakademie in Bratislava nicht beendet, gilt aber schon jetzt als auffallendster Newcomer der Slowakei. In Dubravskys Malerei ist jene Freiheit und Unbekümmertheit spürbar, die zuletzt die Ausstellung ≥Zeitgeist„ in Berlin 1982 kennzeichnete und den expressiven Malakt in Großformat zum neuen Trend erhob. Mit einer vergleichbaren inneren Verpflichtung gegenüber der permanenten malerischen Selbstverwirklichung wird in Dubravskys Werk Malerei zum Exzess und Werkzeug des analytischen Narzissmus. Dabei vermischen sich kommerzielle Ästhetiken in ihren subjektivierenden Effekten mit Momenten queeren Begehrens. Die Protagonisten seiner Bilder sind zumeist junge Männer in stark sexuell aufgeladenen, provokanten Situationen. Ihr Markenzeichen: Hasenohren. Alle Werke der Ausstellung entstanden diesen Sommer in Dubravskys Atelier nahe dem Erholungsort ≥Zlaté piesky„ (engl. ≥Golden Sands„). Ihnen liegt eine fast bedrohlich wirkende Atmosphäre von kruder Schönheit, Sexualität, Fetisch und Stereotypisierung zugrunde.

Hört sich sehr spannend an …

Andrej Dubravsky mit Golden Sands bei Jiri Svestka Berlin
15. September bis 3. November 2012

Jiri Svestka Berlin
Potsdamer Str. 81c
10785 Berlin

Öffnungszeiten
Dienstag – Samstag, 11 – 18 Uhr

Bild: Golden Sands, Acryl auf Leinwand, 200 x 250 cm, 2012