11. BERLINER LISTE – 112 Aussteller aus 24 Ländern

Mit 112 Galerien, Projekträumen und Künstlern ist die BERLINER LISTE erneut die größte der Berliner Kunstmessen. Sie findet vom 18. – 21. September 2014 zur Berlin Art Week statt. Bildschirmfoto 2014-02-06 um 15.56.49Eröffnet wird die Messe am 17. September um 18 Uhr. Veranstaltungsort ist erstmalig der Postbahnhof am Ostbahnhof, der mit seinen lichtdurchfluteten Räumen, dem urbanen Ambiente und der einzigartigen Lage direkt an der Spee optimale Rahmenbedingungen für die Ausstellung zeitgenössischer Positionen bietet. Unter fast 300 Bewerbungen traf Kurator Dr. Peter Funken seine Auswahl aus aufstrebenden Galerien und Künstlern mit hohem künstlerischen Potenzial und einem Preisniveau von 750 bis 7500 Euro.

„Die Berliner Liste 2014 steht für eine Kunst, die das Schöne, das Beunruhigende und Gefahrvolle unserer Zeit zum Thema hat und macht, dies in aktuellen Ausdruckssprachen der Gegenwart und an einem ungemein attraktiven Ort, dem ehemaligen Postbahnhof, nahe von Spree und East Side Gallery, in einem großstädtischen und historischen Environment“, sagt Peter Funken. „Impulse und Dynamik bekommt die Messe auch durch ein Performance Festival. Für alle, die ihren Augen trauen, neue Kunst entdecken und zu erschwinglichen Preisen erwerben wollen, stellt die Berliner Liste in diesem Jahr ein außergewöhnliches Angebot dar.“

Neu ist die Editions Section, in der hochwertige Auflagenkunst wie Bücher, Fotografien oder kleinformatige Papierkunst zu moderaten Preisen ab 50 Euro präsentiert wird. Damit möchte die BERLINER LISTE Kunst auch für Kunstliebhaber mit einem kleineren Portemonnaie erschwinglich machen.

Unter den Ausstellern sind Galerien wie Ruth Sachse | Kunst der Gegenwart, Apteka Sztuki (Warschau), SMART SHIP GALLERY (Tokio), GALERIE ZDERZAK (Krakau), alma (Trikala, Griechenland), Osnova Gallery (Moskau), Galerie Verein Berliner Künstler (Berlin), INTOXICATED DEMONS (Berlin), STUDIO 73 (Arad, Rumänien), CC&A Gallery (Hamburg) sowie der Projektraum Haute Presents und Künstler wie Niki Feijen (Heerlen, Holland), Freddy Fioravanti (Berlin), Peer Kriesel (Berlin), Christina Pleyer (Esslingen), Patricia Zenklusen (Zürich), Jeanet Hönig (Schaffhausen) und Tim Waltinger (Berlin). Die komplette Liste der Aussteller kann unter www.berliner-liste.org/aussteller eingesehen werden.

Die BERLINER LISTE findet vom 18. – 21. September 2014 statt.

Opening: Mittwoch, 17. September, ab 18 Uhr, Postbahnhof und Fritz Club

Messestandort: Postbahnhof, Straße der Pariser Kommune 8, 10243 Berlin

Eintritt: Tagesticket 13 €, Tagesticket ermäßigt 9 €, beides inkl. Katalog

3 Antworten auf „11. BERLINER LISTE – 112 Aussteller aus 24 Ländern“

Kommentare sind geschlossen.