Berlin Art Week – 26.–30.9.2018

Die siebte Berlin Art Week präsentiert vom 26.–30. September 2018 ein in seiner Vielfalt und Dichte einzigartiges Programm und macht die Hauptstadt erneut zum Treffpunkt der internationalen Kunstwelt. Zudem wird die Veranstaltungswoche mit Kunstprojekten im öffentlichen Raum das Berliner Stadtbild fünf Tage lang prägen.

Wenn in rund einer Woche die siebte Berlin Art Week beginnt, bieten zwei Kunstmessen, 15 Museen und Ausstellungshäuser, zwei Kunstvereine, ein Theater sowie 11 Berliner Privatsammlungen und 20 Projekträume ein umfangreiches Programm: Neben Ausstellungen, Performances und Preisverleihungen wartet die Berlin Art Week mit zahlreichen Sonderveranstaltungen sowie Führungsangeboten rund um die zeitgenössische Kunst und ihre Orte in der deutschen Hauptstadt auf und lädt die Besucher ein, aktuellen Themen und Entwicklungen nachzuspüren. Erstmalig wird die Veranstaltungswoche mit Mitteln des neuen Berliner Festivalfonds der Senatsverwaltung für Kultur und Europa gefördert. Die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe begleitet die Berlin Art Week weiterhin als Ko-Förderer.

Zum zweiten Mal findet im Rahmen der Berlin Art Week die art berlin statt – ein sozusagen Nachfolger der art berlin contemporary. Die 2017 gegründete art berlin ist eine Kooperation der abc art berlin contemporary und der Art Cologne. Neben junger sowie etablierter zeitgenössischer Kunst gibt es auf der art berlin Kunst der Moderne zu entdecken.
Die diesjährige Ausgabe der art berlin findet vom 27. bis 30. September 2018 im Flughafen Tempelhof statt. Absender ist die koelnmesse, die scheinbar großen Druck auch auf den Berliner Kunstzirkus ausübte, so dass sie auch den Termin der Berlin Art Week vorzugeben schien. Eigentlich zwei Wochen früher angesetzt, haben die Veranstalter der Berlin Art Week und die Macher der POSITIONS Berlin Art Fair kurzerhand umdisponiert. Wir sind gespannt, ob sich das gelohnt hat.

Als Highlight findet wieder die schon angekündigte POSITIONS Berlin Art Fair statt. Eigentlich schon traditionell in der Berliner Arena in Treptow zieht sie dieses Jahr auch an den Flughafen Tempelhof in den Hangar 4 und ist somit direkter Nachbar der art berlin. Es ist aber wieder zu erwarten, dass sie als ehemalige PREVIEW Berlin – damals auch am Flughafen Tempelhof – ähnlich aufgeräumt und qualitativ hochwertig daherkommt. Wir freuen uns darauf!

Viele andere Kunstveranstaltungen hängen sich offiziell und inoffiziell an die Berlin Art Week in der Woche 26.–30. September 2018. Es gibt also viel zu entdecken!

art berlin
Flughafen Tempelhof
Hangar 5 und 6
Tempelhofer Damm 45
12101 Berlin

POSITIONS Berlin
Flughafen Tempelhof
Hangar 4
Columbiadamm 10
10965 Berlin

Alle offiziellen Veranstaltungen und Infos gibt es hier:
http://www.berlinartweek.de

Berlin Art Week: art berlin art fair 2017

Die neu gegründete art berlin ist eine Kooperation der abc art berlin contemporary und der Art Cologne. Als Weiterentwicklung der abc findet die Kunstmesse im September 2017 erstmalig statt und präsentiert rund 110 internationale und nationale Galerien aus 16 Ländern in der Station am Gleisdreieck. Neben junger sowie etablierter zeitgenössischer Kunst gibt es auf der art berlin Kunst der Moderne zu entdecken.

Während der 4-tägigen Laufzeit lädt die art berlin zu einem dichten Programm aus Veranstaltungen ein, die in Zusammenarbeit mit Berliner Künstlerinnen und Künstlern entwickelt werden. Das Programm umfasst Talks, Atelierbesuche, und Spaziergänge auf dem Messegelände und in der Stadt. Am Freitagabend bieten die an der art berlin teilnehmenden Berliner Galerien die Möglichkeit ihre Ausstellungen bis 21 Uhr zu besuchen.

14. September:
12 – 16 Uhr Preview

16 – 20 Uhr Opening
15. September: 11 – 19 Uhr
16. September: 11 – 19 Uhr
17. September: 11 – 16 Uhr

art berlin
STATION – BERLIN

Luckenwalder Straße 4 – 6
10963 Berlin

U-Bahn Gleisdreieck (U1, U2)

Weitere Infos unter www.artberlinfair.com

 

Berlin Art Week 2015

Die Berlin Art Week ist der Berliner Kunstherbst – die ganze Stadt stellt ihre Kunst aus. Unzählige Veranstaltungen und Ausstellungen sind in der Woche vom 15. bis 21. September zu besichtigen – auch wenn nur eine kleine Auswahl von Ausstellungen wirklich offiziell zur Berlin Art Week zählen wie z.b. die abc oder Positions, gibt es noch mehr interessante Positionen Berliner Künstler zu erleben wie z.B. auf der Berliner Liste.
Im Berliner Herbst öffnen aber auch die kleinsten Galerien und Projekträume Ihre Türen und Berlin wird wieder zur Kunsthauptstadt der Welt.

Es ist ein großer gemeinsamer Abend, mit dem die vierte Berlin Art Week in diesem Jahr eröffnet. Am Dienstag, 15. September von 18 – 22 Uhr laden die Berlinische Galerie, die Deutsche Bank KunstHalle und die KW Institute for Contemporary Art zu Ausstellungseröffnungen unter dem thematischen Dach STADT/BILD zusammen mit der Nationalgalerie, die an diesem Abend das EisblockHappening von Allan Kaprow aus dem Jahr 1967 wiederaufleben lässt, ein. Auch die beiden Kunstvereine n.b.k. und nGbK eröffnen Ihren Ausstellungen zum Auftakt der Berlin Art Week: Der Neue Berliner Kunstverein n.b.k.) widmet sich in Kooperation mit der Berlinischen Galerie dem vielfältigen Wirken des Galeristen und Ausstellungsmachers René Block und eröffnet „Ich kenne kein Weekend. Aus René Blocks Archiv und Sammlung“. Gleichzeitig ist erstmals im Showroom des Vereins die Arbeit von Gustav Metzger „Mass Media – Today and Yesterday (1972/2015)“ zu sehen. Thomas Hirschhorn wiederum markiert mit seiner Intervention „6 Feuer“ den Auftakt einer Reihe von Außenprojekten mit internationalen KünstlerInnen an der Außenfassade.
Die neue Gesellschaft für bildende Kunst (nGbK) eröffnet mit „Redemption Jokes“, eine Ausstellung, die die Verbindung zwischen Humor und Kritik in der zeitgenössischen Kunst untersucht. Wieder den patriarchalen Ernst geht es um den Einsatz von Humor – auch darum, kulturellen Phobien die Stirn zu bieten. Zur Eröffnung gibt es ab 21:30 Uhr das DJ Set Studio Spektral & Special Guest Kurt Ernst im Innenhof. Der Schinkel Pavillon lädt zu einem Empfang anlässlich der Ausstellung des USamerikanischen Künstlers Paul McCarthy ein, dessen Interesse dem Echo von Absurdität und Pathos gilt.

Am Mittwoch Abend eröffnet die Berliner Liste, am Donnerstag Abend dann die abc und Positions.

Erleben Sie die Kunst hautnah – jetzt vom 15. bis 21. September 2015! Danach natürlich auch!

Mehr Infos über die Berlin Art Week finden Sie unter: www.berlinartweek.de

abc – art berlin contemporary 2015

Bereits zum Auftakt 2008 luden die Galerien in die Station ein, wo rund 75 Positionen zum Thema Skulptur, Installation und projizierte Bilder gezeigt wurden.

In diesem Jahr gibt es wieder neues zu sehen bei der Galerienausstellung abc – art berlin contemporary 2015 im Kunstherbst als Teil der Berlin Art Week.

abc – art berlin contemporary 2015 – 17.–20. September 2015
Das Programm

Station Berlin (am Gleisdreieck)

Luckenwalder Str. 4-6
10963 Berlin

Berlin Art Week vom 11. bis 16. September 2012

Ist die Berlin Art Week nun der neue Name für den Berliner Kunstherbst?

Vom 11. bis 16. September 2012 werden nun vor allem abc – art berlin contemporary, Preview Berlin Art Fair und andere Institutionen der zeitgenössischen Kunstszene in Berlin wie die Akademie der Künste, Berlinische Galerie, C/O Berlin, Haus der Kulturen der Welt, KW Institute for Contemporary Art, Nationalgalerie, Verein der Freunde der Nationalgalerie, n.b.k. sowie NGBK (Offizielle Standorte der Berlin Art Week) Kunst dem interessierten Publikum präsentieren.

Wie in jedem Jahr werden aber auch wieder viele Peripherveranstaltungen für Aufsehen sorgen.